English Russian Italian German Dutch Spanish French Finnish Swedish
Phone/fax:
+372 698 74 66

Ingenieur-Design

Bestellen

EuroTankWorks Engineering Design Department führt das Engineering-Design von Industrieanlagen für Unternehmen, die Tanks nutzen, durch.


Entwurfsprozess für Industrieanlagen

Die Planung der Industrieanlagen erfolgt in mehreren aufeinanderfolgenden Schritten, wobei die Qualität der Ausführung jedes Schritts die folgenden beeinflusst.

Unser Markenzeichen ist umfassendes TECHNOLOGIEBERATUNG, das bereits in der Vorprojektphase beginnt. Dies beinhaltet die Arbeit unserer Analysten in jeder Entwurfsphase, um die maximale Effizienz des zukünftigen Unternehmens zu erreichen. Gleichzeitig senken wir die Baukosten und vor allem die zukünftigen Instandhaltungskosten.

Phase 1. Phase vor dem Projekt

  • Wir geben Empfehlungen für die Auswahl von Baustellen
  • Wir führen Geräte-Spotting auf dem Lageplan durch
  • Wir bieten eine maximale effiziente Raumauslastung des Standorts an
  • Wir arbeiten mit Ihnen an der Entwicklung des technischen Entwurfs

Wir glauben, dass die Phase vor dem Projekt die wichtigste ist. In dieser Phase wird das Konzept der gesamten Projektrealisierung ausgearbeitet. Je höher die Unsicherheit - desto höher ist das Risiko von Fehlentscheidungen, die sich negativ auf das gesamte Projekt auswirken.

Vor der Entwicklung der Konstruktionsdokumentation führt eine Gruppe unserer Spezialisten unter der Leitung des Chief Project Engineer ein Audit in Ihrem Unternehmen durch. Experten werden nicht nur technologische Details, sondern auch angrenzende Geschäftsprozesse wie Logistik, Marketing und Personalmanagement des zukünftigen Unternehmens oder seiner Branche untersuchen. Dank dieses Ansatzes konzentrieren sich die Konstruktionsarbeiten eindeutig auf die Zwecke des sich entwickelnden Unternehmens, und die Finanzen und die Zeit des Kunden werden gespart.

Jeder industrielle Planungsprozess beginnt mit einem klaren Leitbild. Die Mission ist in der Technischer Entwurfsauftrag (TE) angegeben.

In der gleichen Vorprojektphase werden grundlegende technologische Ansätze im Allgemeinen ausgearbeitet, ohne auf Details einzugehen. Sie sind auch in der TE formuliert. Sie müssen später spezifiziert werden, sollten jedoch ausreichen, um die Anforderungen für die Entwicklung der Konstruktionsunterlagen klar zu verstehen.

Während der TE-Genehmigung werden Präferenzen für die instrumentelle und materielle Ausführung des Projekts festgelegt. Unsere Regel in der Vorprojektphase ist es, mit dem Kunden die Grundausstattung der Anlagen und Ausrüstungen auf der zukünftigen Baustelle zu entwickeln und zu koordinieren. Dies verbessert wesentlich die Qualität der Entwicklung von Konstruktionsdokumenten und sorgt so für bessere Ergebnisse in den nachfolgenden Phasen. Das TE wird Teil des Vertrags zwischen dem Kunden und dem Projektingenieur, daher sollte es detaillierte Grenzen und Arbeitsaufwand enthalten.

Wir empfehlen, dass Sie unsere Dienstleistungen bereits im Vorfeld der Projektrealisierung in Anspruch nehmen. Bei der Planung gefährlicher Einrichtungen sollten eine Reihe von Faktoren berücksichtigt werden, die zu einem Anstieg der Bau- und Wartungskosten führen können. Das ist der Grund, warum eine hochwertige technische Entwurfsvorbereitung und TE-Entwicklung dem Kunden Zeit und Geld sparen und ein effizientes Funktionieren der zukünftigen Industrieanlage gewährleisten.

Phase 2. Erste Daten erfassen

Nachdem der Auftrag definiert wurde, wird eine Informationsdatenbank für die Projektdokumentation erstellt: Es wird eine technische Besichtigung des Unternehmensstandorts durchgeführt und die ersten Planfeststellungsdokumente werden gesammelt.

2.1 Sammeln von Erstplanungsdokumenten 

  • eine Grundliste der ursprünglichen Planfeststellungsdokumente erstellen;
  • Anleitung während des Auswahlprozesses;
  • Nehmen Sie auf Wunsch das Abholverfahren selbst in die Hand.

Erstplanungsdokumenten werden in der Regel vom Kunden abgeholt. Aufgabe des Projektingenieurs ist es, eine umfassende Liste der benötigten Daten zusammenzustellen und bei deren Aufbereitung zu helfen.

Darüber hinaus erstellt ein qualifizierter Projektdesigner eine Liste der

Erstplanungsdokumenten - Grunddaten, um den Zeitaufwand für die Spezialisten des Kunden zu minimieren. In unserer Praxis ist es auch nicht unbekannt, dass unsere Spezialisten 

Erstplanungsdokumenten auf besonderen Wunsch selbst abholen.

Die Erstplanungsdokumenten-Liste für jedes Projekt wird individuell gemäß den spezifischen Merkmalen des Unternehmens erstellt. Es enthält Dokumente, die für den Konstruktionsprozess wirklich wichtig sind, sowie formale Dokumente, die für die Prüfung durch Experten erforderlich sind. Tatsächlich findet die Erstplanungsdokumenten -Erfassung also in allen Phasen der Entwicklung der technischen Designdokumentation statt.

2.2. Durchführung von Ingenieurvermessungen:

  • Bereiten Sie die Vermessungsaufgabe vor
  • Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen
  • den Generalunternehmer kontrollieren

Ziel der Erhebung ist es, geodätische, geologische, hydrometeorologische und ökologische Bedingungen zu definieren, die die Arbeit des Unternehmens beeinflussen.

Diese Arbeiten werden von einer Fachorganisation nach Wahl des Kunden durchgeführt. Projektingenieure nehmen an dieser Phase als Planer für Vermessungsaufgaben teil. Dieses Dokument berücksichtigt alle behördlichen Anforderungen und beschreibt den Umfang und die Methoden der an bestimmten Standorten durchgeführten Vermessungsarbeiten.

Sobald die Umfrageergebnisse vorliegen, können die Projektingenieure mit der Planung zukünftiger Industrieanlagen beginnen und diese unter Berücksichtigung der klimatischen und geologischen Faktoren auf dem Gelände lokalisieren.

Ingenieurvermessungen -Typen für den Entwurf gefährlicher Industrieanlagen:

Die topografische Vermessung ist eine Untersuchung der topografischen und geodätischen Verhältnisse auf der zukünftigen Baustelle. Die natürlichen und vom Menschen verursachten Bedingungen werden analysiert und die Ergebnisse werden zur Grundlage für die technische Planung von Industrieanlagen, insbesondere für die Standortbestimmung von Anlagen vor Ort.

Bei der topografischen und geotechnischen Vermessung werden Informationen über Bodentypen gesammelt, die als Grundlage für zukünftige Bodenkonstruktionen oder als Umgebung für unterirdische Lagerkonstruktionen dienen. Ingenieurvermessungen umfasst auch die Analyse der Stabilität von natürlichen und künstlichen Bodenkörpern und Hängen. Infolgedessen wird ein informativer Hintergrund für die Entwicklung der Konstruktionsdokumentation für Fundamente gebildet und der Standort der Ausrüstung wird geändert.

Ingenieurökologische Erhebungsarbeit bedeutet das Sammeln von Informationen über die ökologische Situation im Bereich des Unternehmensstandortes sowie die Analyse der Agrarfreundlichkeit. Die Auswirkungen des zukünftigen Unternehmens auf die Ökologie werden ebenfalls analysiert. In Abhängigkeit von den spezifischen Merkmalen des Unternehmens können Mobilisierungsarbeiten, Feldoperationen, Labor- und / oder Büroforschungen stattfinden.

Ingenieur-hydrometeorologische Vermessungsarbeiten beinhalten das Sammeln von Informationen zur Bestimmung der klimatischen Bedingungen auf der zukünftigen Baustelle. Hydrologie und Meteorologie werden untersucht, ungünstige hydrometeorologische Prozesse analysiert und deren Veränderungen durch Wechselwirkungen mit Neubauten prognostiziert. Auf der Grundlage der Umfrageergebnisse werden der Standort der Ausrüstung geändert, Maßnahmen zum Schutz der Technik vor ungünstigen natürlichen Einflüssen geplant und ökologische Aktivitäten entwickelt. Eine der Aufgaben der hydrometeorologischen Untersuchung besteht darin, die potenzielle Wasserversorgung zu berechnen, die das geplante Unternehmen nutzen könnte.

3. Projektarbeit

Die technische Planung von Industrieanlagen erfolgt in zwei Schritten. Zunächst wird die Projektierungsdokumentation entwickelt. Anschließend werden nach fachmännischer Prüfung des Projekts und Beseitigung aller Fehler die Konstruktionsunterlagen erstellt.

Diese zweistufige Projektarbeit hilft, Korrekturkosten für detaillierte Konstruktionsunterlagen im Falle einer Fehlererkennung zu vermeiden.

3.1. Vorbereitung der Projektdesign-Dokumentation:

  • bieten Technologien an, die die Wartungskosten senken;
  • zuverlässige und effiziente Ausrüstung für die Einrichtung bereitstellen;
  • Vereinfachen Sie alle Verfahren so weit wie möglich.
  • Reduzieren Sie alle unnötigen Baukosten.

In der Phase des Projektdesigns werden technologische, bauliche und architektonische Planungslösungen entwickelt, ohne auf Details einzugehen, und die Projektingenieure wählen Geräte und Netzwerke aus. Allgemeine Fragen der neuen / rekonstruierten Unternehmensführung werden behandelt und die Sicherheit am Arbeitsplatz gewährleistet. Die Stückliste ist im Projektdesign enthalten. Die Bau- und Montageabwicklung wird beschrieben.

In der Phase des Projektdesigns wird der Grundstein für die Wirksamkeit des gesamten Unternehmens gelegt. Die Auswahl der Geräte erfolgt nach optimalen Anschaffungs-, Installations- und Wartungskosten. Die Qualität der Arbeit der Projektingenieure hat direkten Einfluss auf die technischen und wirtschaftlichen Eigenschaften des neuen oder rekonstruierten Unternehmens. Daher ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Ingenieurbüro über Erfahrung in der Planung ähnlicher Industrieanlagen verfügt und vorzugsweise an deren schlüsselfertigem Bau teilgenommen hat

3.2. Prüfung der Projektdokumentation:

Nach der Erstellung der Projektunterlagen werden sie einer Prüfung unterzogen. Experten entscheiden, ob die Projektlösungen die Anforderungen an Lebenssicherheit, Prozesskonstruierbarkeit und -zuverlässigkeit, Sicherheit für ökologische und technische Systeme, mit denen das geplante Unternehmen interagiert, erfüllen.

3.3. Vorbereitung der Konstruktionsunterlagen:

Wir errichten Industrieanlagen für den gefährlichen Betrieb und wissen daher, wie gute Konstruktionsunterlagen aussehen sollten.

Nachdem eine positive Entscheidung von Experten eingegangen ist, beantragt der Kunde eine Baugenehmigung und der Projektdesigner beginnt mit der Arbeit an Konstruktionsunterlagen.

Projektlösungen werden sorgfältig geprüft, damit Bauarbeiter, die das Projekt „in Metall und Beton“ zum Leben erwecken, keine Fragen zu den Ideen der Projektdesigner haben.

Es ist wichtig, den grundlegenden Unterschied zwischen Projektierungsdokumentation und Konstruktionsdokumentation zu verstehen. Die Sache ist, dass die Projektierungsdokumentation, wie bereits erwähnt, in erster Linie für die Expertenprüfung erstellt wird. Es sollte insoweit ausgearbeitet werden, als der Experte Projektlösungen hinsichtlich ihrer Sicherheit und Konstruierbarkeit bewerten und sicherstellen kann, dass sie keinen Vorschriften widersprechen. Konstruktionsunterlagen werden jedoch für Bauarbeiter erstellt. Sie sollten detaillierte Merkmale aller Einheiten und Elemente enthalten, die nur in der Projektierungsdokumentation erwähnt wurden.

Daher sollten Konstruktionsunterlagen Bauarbeitern und Monteuren sowie deren Managern und Ingenieuren detailliert erklären, wie das Projekt ausgeführt werden soll. Der genaue Inhalt dieser Dokumente hängt von der Art der gebauten Anlagen und deren Teilen ab.

4. Übergabe an den Kunden und die technische Aufsicht des Designers

Die technische Aufsicht des Designers über den Bau der geplanten Anlage hilft, Planabweichungen zu vermeiden und bei Bedarf sofortige Projektanpassungen vorzunehmen (in solchen Fällen ist die Qualität der Anpassungen höher, da sie von den Autoren vorgenommen werden, die über vollständige Informationen verfügen). Die technische Überwachung des Konstrukteurs sollte von Projektingenieuren durchgeführt werden, die unter Aufsicht des leitenden Projektingenieurs entsprechende Teile der Projektierungs- und Konstruktionsunterlagen ausgearbeitet haben. Überwachungsaktivitäten umfassen:

  • Geplante Besuche vor Ort zur Ausarbeitung von Dokumentationsdetails und zur Kontrolle der Übereinstimmung der Arbeiten mit dem Projekt. Die Ergebnisse werden im Protokoll der Konstruktionsüberwachung festgehalten.
  • Zusätzliche Dokumentationsentwicklung für die Anforderungen von Master Builder und Kunden.
  • Selektive Besuche vor Ort, um die Qualität der Bau- und Installationsarbeiten zu kontrollieren.
  • Teilnahme an der Abnahme von wichtigen Arbeitsschritten und verborgenen Arbeiten.